It's like there has never been a problem
Bin ich stets gefangen wie ein kleiner Engel flügellos. Tief in einer Welt dessen Menschen mich rücksichtslos quälen mit Wirklichkeit dessen Inhalt mir so leer erscheint.
Bin ich eingesperrt in dem Kerker meiner Phantasie. Wo nichts überlebt das von außen in mich dringen will. Denn die Wirklichkeit würd' zerstören die Harmonie. Die mich sanft beschützt vor den Menschen und vom Alltagsdrill.
Und ich hüll mich in Schweigen, vergesse die Zeit. Vielleicht ist bald anders, was immer so bleibt. Mag auch niemand verstehen, was mich je bewegt. Denn traurig ist die Handlung, die in mir weiterlebt.
Du benötigst ein Passwort, um das Weblog lesen zu können.
Passwort:
Gratis bloggen bei
myblog.de